15 Minutes of Fame - Energy Österreich

Jeder hat das Recht auf 15 Minuten Ruhm

Im Rahmen einer Facebook-Kampagne mit einer angeschlossenen App, die auch mit der Webseite von Radio Energy korrespondiert, hat echonet eine Idee der Agentur mit dem Auftraggeber gemeinsam umgesetzt.

Radio Energy | energy.at | 2012 | Social Media | 15 Minutes of Fame (Floating Screens) © echonet communication

01

2012

N&C Privatradio Betriebs GmbH

Alle User erreichen...

Für den Facebook-Auftritt von Energy Österreich hat echonet eine eigene Applikation konzipiert, gestaltet und entwickelt. Die Anwendung ist dabei im Gegensatz zu vielen anderen Apps auf Facebook nicht nur in dem geschlossenen Ökosystem des Social Media Konzernes sondern - daraus befreit - auch auf dem eigenen Webauftritt von energy.at verfügbar.

Somit kann Radio Energy Österreich nicht nur seine tausenden Fans auf Facebook für die neue Aktion gewinnen, sondern auch User ansprechen, die sich nur auf energy.at registrieren aber nicht Facebook-Mitglied sein möchten.

Die App: 15 Minutes of Fame

"In the future, everyone will be world-famous for 15 minutes.", sagte der US-Künstler Andy Warhol bei einer Ausstellung 1968 in Stockholm. Der Spruch, der eigentlich auf den Medienphilosophen Marshall McLuhan zurückgeht, war die Inspiration zur Facebook-Applikation von Radio Energy Österreich.

Bei der Applikation - sowohl über Facebook als auch über die Webseite von Radio Energy - können User eine Playliste einreichen, die sie gerne live on air spielen würden. Der Radiosender stellt den Usern dafür 15 Minuten Sendezeit zur Verfügung, allerdings müssen sich die User entsprechende Unterstützung von anderen holen. Wer die beste Auswahl an Songs trifft, hat somit gute Chancen live im Radio seine Playlist vorstellen zu dürfen.

Radio Energy | energy.at | 2012 | Social Media | 15 Minutes of Fame (Desktop) © echonet communication

Content-Management mit content.life 3

Mit dem von echonet seit dem Jahr 1999 entwickelten Content-Management-System content.life verfügt der Auftraggeber nicht nur über die Möglichkeit seine Inhalte im Projekt zu steuern, sondern auch per Zeitsteuerung neue Inhalte online zu bringen, Navigationsstrukturen und Seitenstrukturen zu verändern und Administrations-Accounts zu verwalten. Das CMS content.life ermöglicht mit den dahinterliegenden Modulen die inhaltliche Steuerung der Inhalte und natürlich auch die entsprechende Optimierung für Suchmaschinen.

https://www.facebook.com/energyoesterreich