Twin Entrepreneurs: Wien - Bratislava

Wien und Bratislava wachsen zusammen...

Zwei Städte wachsen zusammen. Was bei echonet-Projekten wie RegioTours und myCentrope.com bereits gelebt wurde, wird von echonet nun auch im Wirtschaftsbereich unterstützt.

Twin Entrepreneurs | twinentrepreneurs.eu | 2013 (Desktop) © echonet communication

02

2013

WWFF - Wiener Wirtschaftsforschungsförderung

Web verbindet Städte...

TwinEntrepreneurs soll die Wirtschaft - insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen - der beiden zusammenwachsenden Städte Wien und Bratislava miteinander verbinden. Die sogenannten "Twin Cities" haben also auch im Web für kleine Unternehmen eine Plattform erhalten, auf der ein freier Zugang zu Beratungsleistungen und Informationen gewährleistet werden soll. Die Wiener Wirtschaftsagengtur als Auftraggeber hat sich hier insbesondere der Interessen von kleinen Unternehmen angenommen, die ihren Markt in den beiden Städten erobern wollen.

Twin Entrepreneurs | twinentrepreneurs.eu | 2013 (Screen Only 01) © echonet communication
Twin Entrepreneurs | twinentrepreneurs.eu | 2013 (Screen Only 02) © echonet communication
Twin Entrepreneurs | twinentrepreneurs.eu | 2013 (Screen Only 03) © echonet communication
Twin Entrepreneurs | twinentrepreneurs.eu | 2013 (Screen Only 04) © echonet communication

Mehrsprachiger Aufbau

Grundsätzlich ist eine wichtige Voraussetzung bei der Anwendung von Mehrsprachigkeit auf Webseiten die Auszeichnung von Inhaltsbereichen in den jeweiligen Sprachen. Dies hilft nicht nur zu mehr Barrierefreiheit, sondern auch für Suchmaschinen ist diese Auszeichnung relevant. Die Inhalte sind in diesem Konzept voneinander unabhängig erfasst. Somit entscheidet der Betreiber der Webseite, welche Bereiche und Texte er in anderen Sprachen anlegt. Die Sprachkennung wird dabei immer mit kommuniziert. Die A-Synchrone Übersetzung macht den direkten Sprachwechsel für die Nutzer schwieriger, da kein Zusammenhang zwischen den Seiten mehr besteht.

Template-Teile in Sprachen

Wichtiger Bestandteil in vielen Template-Systemen sind einige Fixtexte. Neben den Texten im Footer oder Orientierungshilfen auf der Internetseite sind viele Texte aus Praktikabilität der Webseiten-Bedienung standardisiert und im Template hinterlegt. Über eine eigene Schnittstellentechnik werden per "GETTEXT"-Verfahren diese Bauteile in eine Datenbank eingelesen und können dann hardcoded dort im Content-Management-System übersetzt werden. So sind Begriffe wie "mehr lesen..." oder "nächste Seite" beim Blättern zentral erfasst. Diese werden dann über die Schnittstelle wieder in die Template-Systematik zurück geführt und neu generiert im System abgelegt.

Twin Entrepreneurs | twinentrepreneurs.eu | 2013 (Screen Full Scroll) © echonet communication

Content-Management mit content.life 3

Mit dem von echonet seit dem Jahr 1999 entwickelten Content-Management-System content.life verfügt der Auftraggeber nicht nur über die Möglichkeit seine Inhalte im Projekt zu steuern, sondern auch per Zeitsteuerung neue Inhalte online zu bringen, Navigationsstrukturen und Seitenstrukturen zu verändern und Administrations-Accounts zu verwalten. Das CMS content.life ermöglicht mit den dahinterliegenden Modulen die inhaltliche Steuerung der Inhalte und natürlich auch die entsprechende Optimierung für Suchmaschinen.

http://www.twinentrepreneurs.eu