Theater an der Wien

Das Opernhaus der Vereinigten Bühnen

Das Opernhaus der Vereinigten Bühnen Wien, das Theater an der Wien, geht 2016 mit echonet mit einem neuen, interaktiven und mit responsive Design entwickelten Internetauftritt online. Die wichtigste Neuerung aber ist die erstmalige vollständige Integration des dahinterliegenden Ticket-Shops auf Basis von SAP Event-Ticket in Kooperation mit WIEN TICKET. Trotzdem ist auch schon in der Konzeption wichtig, dass für eine Spielstätte andere Kriterien und andere Ansprüche des Publikums an Inhalt und Aufbereitung gelten als das bei einer klassischen E-Commerce-Plattform der Fall wäre.

Theater an der Wien | theater-wien.at | 2016 (Floating Screens) © echonet communication

04

2016

Theater an der Wien Vereinigte Bühnen Wien Ges.m.b.H.

Partner: WT Wien Ticket GmbH

Oper, Kammerspiele und Musik

Für das Theater an der Wien ist der Internetauftritt nicht nur eine Verkaufsmöglichkeit für Tickets und Abonnements. Der echte Opernfan, der die Internetseite des Opernhauses an der Wien nutzt, möchte natürlich auch viele Zusatzinformationen finden. Daher wurde das System für die VBW Plattform so entwickelt, dass zahlreiche zuschaltbare Zusatzinhalte eingebaut werden können. Somit ist es unproblematisch realisierbar, dass eine Aufführung nicht nur den Ticket-Kalender sondern eben auch bis hin zur Vita, der Orchester-Besetzung und Presse-Infos alles enthält, was den Opernfan interessiert.

Ehrenwertes Haus...

Das Theater an der Wien ist nebenbei auch das älteste und gleichzeitig das jüngste Opernhaus in Wien. Im Jahr 1801 ließ Emanuel Schikaneder das Theater an der Wien im Geiste von Wolfgang Amadeus Mozart erbauen. Und andererseits wurde das Theater an der Wien zu den Feierlichkeiten des 250. Geburtstages von Wolfgang Amadeus Mozart als neues Opernhaus der Stadt Wien neu eröffnet. Seit diesem Zeitpunkt kommen wieder zahlreiche Wiener und auch Touristen, Gäste und Opernfans in das Theater an der Wien um Kulturgenuß der Spitzenklasse zu erleben. Jährlich werden etwa 10 Produktionen neu gespielt.

Theater an der Wien | theater-wien.at | 2016 (Responsive Tablet, Smartphone) © echonet communication
Theater an der Wien | theater-wien.at | 2016 (Phones) © echonet communication

Ticket- und Online-Shop mit SAP-Technologie

Die Systematik von echonet, das Content-Management-System content.life wird für das Ticketing-Portal an der SAP-Shop-Systematik "SAP EventTicket" angebunden.

Schnittstellen, APIs auf XML-RPC-Basis

Dabei kommunizieren zahlreiche Schnittstellen-Systeme über SOAP und XML-RPC mit dem System um Informationen aus dem System abzurufen, aber auch um Informationen an das Ticketing-System von SAP zu übergeben, das im Hintergrund zum Einsatz kommt. Die Shop-Lösung ist dabei nahtlos in das von echonet errichtete Ticketing-Portal eingebunden und spielt mit dem echonet-System sowohl was die Nutzer-Registrierung und das Session-Handling, als auch bezüglich der Anbindung, Verfügbarkeit und Preisgestaltung der Veranstaltugen und Produkte zusammen, die in dem Ticket-Shop erworben werden können.

Theater an der Wien | theater-wien.at | 2016 (Screen Only 01) © echonet communication
Theater an der Wien | theater-wien.at | 2016 (Screen Only 02) © echonet communication
Theater an der Wien | theater-wien.at | 2016 (Screen Only 03) © echonet communication
Theater an der Wien | theater-wien.at | 2016 (Screen Only 04) © echonet communication
Theater an der Wien | theater-wien.at | 2016 (Screen Only 05) © echonet communication
Theater an der Wien | theater-wien.at | 2016 (Screen Only 06) © echonet communication
Theater an der Wien | theater-wien.at | 2016 (Screen Only 07) © echonet communication
Theater an der Wien | theater-wien.at | 2016 (Screen Only 08) © echonet communication
Theater an der Wien | theater-wien.at | 2016 (Screen Only 09) © echonet communication

Content-Management mit content.life 3

Mit dem von echonet seit dem Jahr 1999 entwickelten Content-Management-System content.life verfügt der Auftraggeber nicht nur über die Möglichkeit seine Inhalte im Projekt zu steuern, sondern auch per Zeitsteuerung neue Inhalte online zu bringen, Navigationsstrukturen und Seitenstrukturen zu verändern und Administrations-Accounts zu verwalten. Das CMS content.life ermöglicht mit den dahinterliegenden Modulen die inhaltliche Steuerung der Inhalte und natürlich auch die entsprechende Optimierung für Suchmaschinen.

https://www.theater-wien.at